Prüfen von Bankverbindungen in der Office Line

Prüfen von Bankverbindungen in der Office Line

Mit dem Liveupdate 815 vom 09.12.2013 für die Office Line Evolution Advanced 2013 und für alle nachfolgenden Versionen der Office Line steht nun auch ein Assistent für die Prüfung von Bankverbindungen zur Verfügung. Mit diesem Assistenten wird mit den in der Office Line vorhandenen Daten eine Datei erstellt, welche in Fremdprogramme eingelesen werden kann.
Damit ist z.B. Ihre Hausbank in der Lage, die von Ihnen in der Office Line verwendeten Bankverbindungen zu prüfen und gegebenenfalls zu korrigieren. Nach Prüfung erhalten Sie von Ihrer Bank wiederum eine Datei, welche Sie über den Assistenten „IBAN-> rück – Import“ wieder einlesen können.
Den Assistenten finden sie im Regiezentrum des Rechnungswesens unter dem Menüpunkt Administration:

Nach erfolgtem Import können Sie sicher sein, dass die in den Stammdaten der Office Line hinterlegten Bankdaten korrekt sind und damit in der Durchführung des Zahlungsverkehrs mit der Office Line, oder der Arbeit mit dem Zusatzmodul Girostar keine Fehler auftreten. Somit steht einer korrekten Verarbeitung der erstellten Dateien in ELBA nichts im Wege.

Bei weiterführenden Fragen zu dieser Thematik wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Sage-Fachhändler oder an die Mitarbeiter der BASL GmbH unter 07229 – 23 820-0 oder info@basl.at.